Presse

In diesem Bereich finden Sie unsere aktuellen Artikel in verschiedenen Fachzeitschriften.


Sie sind selbst Journalist/in und auf der Suche nach einem Experten-Statement oder fachlichem Input? Dann kontaktieren Sie uns gern unter info@stuelten-consulting.de oder der Telefonnummer 0431-5708205.

 

Presseinformation: Der skandinavische Weg der Führung - ein aktueller Lagebericht für Führungskräfte

 

Hier ein Auszug aus der offiziellen Pressemitteilung unseres Verlags, die Sie hier in voller Länge finden:

 

Birgit und Martin Stülten erklären in "Der skandinavische Weg der Führung" warum skandinavische Führungskräfte besser für die Zukunft gerüstet sind als Deutsche.

 

Sind unsere nordischen Nachbarn zukunftsfähiger? In ihrem Werk "Der skandinavische Weg der Führung" gehen Birgit und Martin Stülten dieser Frage nach. Denn die skandinavischen Länder sind häufig positiv in den Schlagzeilen anzutreffen. Bildung, Wirtschaft, Maßnahmen zum Schutz der Umwelt ... In vielen Bereichen ist Skandinavien unbestreitbar besser für die Zukunft gerüstet als Deutschland. Doch warum eigentlich? Das Sachbuch "Der skandinavische Weg der Führung" beschäftigt sich vor allem mit der Frage, warum skandinavische Führungskräfte mit hoher Wahrscheinlichkeit mehr Erfolg haben werden als Deutsche. Die Autoren untersuchen, welche typischen Merkmale des skandinavischen Führungsstils ausschlaggebend sind und ob es in Deutschland auch Unternehmen gibt, welche diese Prinzipien bereits umsetzen.

Das informative Buch "Der skandinavische Weg der Führung" von Martin und Birgit Stülten bietet Führungskräften und anderen interessierten Lesern einen aktuellen Lagebericht. Dieser vergleicht die das Thema Führung in Skandinavien und Deutschland und stellt einige erfolgreiche Vorreiter in Deutschland vor. Das Buch eignet sich sowohl für Führungskräfte, die sich inspirieren lassen möchten, als auch für alle, die gerne wissen möchten, was die Skandinavier wirklich machen, um so erfolgreich zu sein.

"Der skandinavische Weg der Führung" von Martin Stülten, Birgit Stülten ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7469-7186-5 zu bestellen.

 

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Effektive Beratungsgespräche

 

"Das persolog Persönlichkeits-Modell ist ein schnell anwendbares Instrument, mit dem Sie individuell auf die Beratungsbedürfnisse der Patienten eingehen und Gespräche gezielt steuern können. Das entlastet nicht nur das Team in der Apotheke, sondern führt auch zu größerer Patientenzufriedenheit und nicht zuletzt einem höheren Anteil an Zusatzverkäufen." Den aktuellen Artikel von Birgit Stülten lesen Sie auf Seite 20: 

 

Die erfolgreiche Apotheke
DeA_Ausgabe_11-2014.pdf
PDF-Dokument [3.8 MB]

 

Testgelesen, ein Beitrag von Birgit Stülten in ManagerSeminare - das Weiterbildungsmagazin zum neuen Buch von Markus Milz: "Vertriebspraxis Mittelstand"

 

Was erwartet der moderne Kunde von einem Verkaufsgespräch? Wie lässt er sich überzeugen, wenn er schon vorher umfassend im Internet recherchiert hat? Welche Erkenntnisse aus der Neurowissenschaft lassen sich für den Verkauf nutzen und welche aktuellen Formulierungshilfen gibt es für Verkäufer? Antworten auf diese Frage bieten vier neue Bücher zum Thema Verkauf und Vertrieb.

 

(Redaktion ManagerSeminare)

 

http://www.managerseminare.de/ms_Artikel/Testgelesen-Neue-Buecher-zum-Thema-Vertrieb,232387

"Was ist eigentlich internes Marketing?"

 

In der Zeitschrift 'Die erfolgreiche Apotheke' finden Sie zu diesem Thema einen aktuellen Artikel. Die Tipps gelten grundsätzlich natürlich auch für Praxen und Sanitätshäuser!

 

Hier der Link zur Online-Ausgabe: http://www.d-e-a.eu/#article=118

Foto: contastwerkstatt - Fotolia.com

 

Endlich Montag!

 

Der Artikel "Endlich Montag! Die Freude an der Arbeit zurück gewinnen" erschien vor kurzem in der Online-Ausgabe der Kieler Nachrichten:

Foto: Robert Kneschke - Fotolia.com

 

 

Für die Zeitschrift "Der niedergelassene Arzt" wurde eine Übersicht der wichtigsten Führungsinstrumente in der Praxis erstellt: